HPV-Impf-Erinnerung

Für einen optimalen Impfschutz gegen Humane Papillomviren (HPV) sind insgesamt drei Injektionen im Zeitraum eines halben Jahres notwendig (Grundimmunisierung). Je nach Impfstoff werden nach der ersten Injektion die weiteren Teilimpfungen nach einem (Cervarix) oder zwei Monaten (Gardasil) und nach 6 Monaten fällig. Insbesondere die letzte Injektion - 6 Monate nach der ersten Impfdosis - gerät leicht in Vergessenheit.

Nutzen Sie deshalb den automatischen Erinnerungsdienst von frauenaerzte-im-netz.de und lassen Sie sich rechtzeitig per E-Mail an bevorstehende Impftermine erinnern. Dazu benötigen wir lediglich das Datum Ihrer letzten Impfung und Ihre E-Mail-Adresse.

HPV-Impf-Erinnerung von www.frauenaerzte-im-netz.de

Aktuelles


Vor Infektionen mit dem lebensgefährlichen Humanen Papilloma-Virus (HPV) schützt seit zehn Jahren sehr erfolgreich eine Impfung.



Je nach Ursache können Entzündungen der Scheide meist gut behandelt werden. Eine Therapie ist wichtig, um ein Übergreifen der Erreger auf Gebärmutter, Eileiter oder auch Eierstöcke zu verhindern.